Sonographie der arteriellen Gefäße

- Doppler und Farb-Duplex

Atherosklerotische Gefäßerkrankungen belegen in den neuen Industrieländern einen Spitzenplatz. Das Doppler/-Duplex Ultraschallverfahren ermöglicht eine völlig nebenwirkungsfreie, schnelle und präzise Klärung der arteriellen Gefäße.

 

Doppler-Ultraschall: Die Strömungsgeschwindigkeit und die Strömungsrichtung des Blutes in den Blutgefäßen kann untersucht werden. Es ermöglicht, Gefäßverengungen zu erkennen.

Duplex-Ultraschall: Ermöglicht bereits geringe Gefäßverengungen festzustellen.

 

 

Hirnversorgende Gefäße:

Der Ultraschall-Doppler/-Duplex findet Anwendung in der Untersuchung der hirnversorgenden Gefäße bei Verdacht auf Hirndurchblutungsstörungen. Hier wird die Untersuchung angewendet in der Schlaganfallprophylaxe, bei der Abklärung unklarer Schwindelzustände und weiterer Erkrankungen.

Mit einer kleinen Untraschallstiftsonde werden die zu untersuchenden Gefäße abgetastet, er Blutfluss kann so kontinuierlich graphisch dargestellt und ausgewertet werden.

 

Peripher arterielle Gefäße:

Ultraschall-Doppler/-Duplex findet Anwendung in der Diagnostik bei peripheren Krankheitsbildern wie Raucherbein, arterielle Durchblutungsstörungen bei Stoffwechselerkrankungen (z.B Diabetes mellitus) und Bluthochdruckleiden.

 

 

Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der venösen Gefäße

Aufbau und Funktion des Venensystems

Das Venensystem hat die wichtige Aufgabe, das von den Arterien (Schlagadern) durch das Herz in den Körper gepumpte Blut wieder zum Herzen zurückzuführen. Gesunde Venen sorgen dafür, dass das Blut nur in Richtung Herz fließt. Zum einen verhindern die Venenklappen wie ein Ventil einen Rückstrom, zum andern sorgen die Muskeln durch Kompression für den Blutfluss. Ist dieses System gestört, können verschiedene Erkrankungen ausgelöst werden.

Zu den venösen Erkrankungen gehören u. a.:

  • Krampfadern (Varizen)
  • Thrombosen
  • Venenentzündungen
  • Chronisch venöse Insuffizienz (chronische Abflussstörung)

Werden venöse Erkrankungen nicht behandelt, können sie schwer¬wiegende gesundheitliche Folgen haben. Wer sich aber frühzeitig informiert und schnell aktiv wird, hat beste Möglichkeiten, sein Risiko für Krankheiten der Gefäße zu mindern. Deshalb sollten Sie unsere regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen mittels moderner Ultraschalltechnik in Anspruch nehmen:  

 

Ultraschall-Check der venösen Gefäße

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der venösen Gefäße spielt eine große Rolle in der Diagnose und Therapie von Erkrankungen des venösen Gefäßsystems.


Dank des medizinisch-technischen Fortschritts können wir oberflächliche, aber auch tief liegende Venen mit der farbcodierten Duplex-Sonographie (Farbduplex) ohne Kontrastmittel darstellen. Auch die Messung der Strömungsrichtung und -geschwindigkeit des Blutes ist möglich. Venenerkrankungen können so frühzeitig diagnostiziert werden.